Peter Liese: „Ich freue mich sehr über die Entscheidung der Landesregierung, unter strengen Auflagen Skibetrieb in Winterberg zuzulassen. Als Arzt bin ich dafür, dass wir weiterhin sehr vorsichtig sind und eine dritte Welle des Coronavirus in Deutschland verhindern. Aber draußen und mit Abstand ist das Infektionsrisiko sehr gering. Deswegen habe ich mich auch gegenüber Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann und dem Chef der Staatskanzlei Nathanael Liminski für eine vorsichtige Öffnung der Skigebiete eingesetzt. Ich hoffe, dass wir alle gemeinsam weiter vorsichtig sind und weitere Öffnungsschritte folgen können.“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen