Heimische Ärzte und Peter Liese appellieren an Bevölkerung Angebot anzunehmen


„Wir sind bei der Pandemiebekämpfung jetzt auf einem sehr guten Weg. Die Maßnahmen der Bundesnotbremse, das persönliche Verhalten der meisten Menschen, die Jahreszeit und der Fortschritt beim Impfen sorgen dafür, dass die Zahlen jeden Tag runtergehen und schon bald können wir uns alle wieder mehr erlauben“, dies erklärte Dr. Peter Liese bei einer Videokonferenz gemeinsam mit dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzendem der Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe, Dr. med. Volker Schrage und dem Leiter des Impfzentrums im Hochsauerlandkreis Dr. med. Christoph Hüttemann.

Liese erläuterte die Lieferprognosen der Hersteller für Deutschland in den nächsten Wochen. Bisher sind 35,7* Mio. Impfdosen in Deutschland verimpft worden. Mit den bis Ende Juni zugesagten Impfstofflieferungen könnten theoretisch 56,75 Millionen Bürgerinnen und Bürger vollständig geimpft sein.


Liese und die beiden Ärzte appellierten an die Bevölkerung sich unbedingt impfen zu lassen, wenn sie die Chance haben. „Die Impfung schützt sehr gut und die Nebenwirkungen sind im Vergleich dazu extrem gering. Zwar gibt es immer wieder Fälle, in denen berichtet wird, dass auch geimpfte Personen sich mit dem Coronavirus infizieren, aber dies sind sehr seltene Ereignisse und vor allem führen sie praktisch nie zu einem schweren Verlauf. In einer Studie wurde festgestellt, dass bei 95 Millionen Geimpften - nur 835 Infektionen auftraten, die einen Krankenhausaufenthalt erforderten. Das bedeutet, das Risiko nach einer Corona-Infektion trotz Impfung ins Krankenhaus zu müssen ist kleiner als 1 zu 100.000. Auch das Risiko andere anzustecken ist deutlich geringer“, erläuterte Peter Liese. Der Arzt und Europaabgeordnete fügte hinzu, dass in der Europäischen Union im Moment an einem Zertifikat gearbeitet wird, mit dem man auch bei Auslandsreisen nachweisen kann, dass man geimpft, negativ getestet oder von der Krankheit genesen ist, damit so Schritt für Schritt auch wieder Reisen möglich sind. „Ein weiterer Grund sich schnellstmöglich impfen zu lassen“, so Liese. Schrage und Hüttemann erläuterten wie der Ablauf der Impfung in unserer Region praktisch funktioniert.

„Alleine in den Arztpraxen in Westfalen-Lippe wurden seit Anfang April 862.000 Impfungen durchgeführt. Hinzu kommen weitere 2,7 Millionen Impfungen über die mobilen Teams und in den Impfzentren. Dass wir in den vergangenen Monaten hier solche guten Fortschritte machen konnten, ist vor allem der Verdienst der Ärztinnen und Ärzte und ihrer Mitarbeiter, die sich unermüdlich und neben normalen Praxisalltag, an Wochenenden und Feiertagen für die Impfkampagne engagieren. Ihnen gilt mein besonderer Dank!“, erklärt Dr. Volker Schrage, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe.

„Mein Wunsch wäre es, dass jeder im Moment etwas geduldiger sein sollte, auch wenn er noch kein Impfangebot bekommen hat. Ich bin optimistisch, dass im Hochsommer jeder, der möchte, zumindest die Erstimpfung erhält“, schloss sich der Leiter des Impfzentrums im Hochsauerlandkreis Dr. Christoph Hüttemann an.

*(Stand 11.05.2021 – Quelle https://impfdashboard.de/)

 

 

Impfzentren in Südwestfalen und im Hochstift

Kreis Soest: Impfzentrum Kreis Soest
Senator-Schwartz-Ring 26, 59494 Soest
Tel.: 02921 303060
https://www.kreis-soest.de/start/startseite/corona/impfzentrum/impfzentrum.php

Hochsauerlandkreis
Impfzentrum HSK
Ruhrstraße 32
59939 Olsberg
Tel.: 0291 946500
https://www.hochsauerlandkreis.de/regionale-themen/impfzentrum

Märkischer Kreis
Historische Schützenhalle Lüdenscheid
Reckenstraße 6
58511 Lüdenscheid
Tel.: 02351 9662244
https://www.maerkischer-kreis.de/corona/impfungen/index.php

Kreis Olpe
Kreis Olpe Impfzentrum
Heggener Weg 34
57439 Attendorn
Tel.: 02722 6357944
https://www.kreis-olpe.de/Themen/Coronavirus/Corona-Impfzentrum/

Kreis Siegen-Wittgenstein
ehemaliger Baumarkt
Eiserfelder Straße 236
57080 Siegen
Tel.: 0271 3331120
https://www.siegen-wittgenstein.de/Startseite/Impfzentrum-Kreis-Siegen-Wittgenstein.php?object=tx,3415.447.1

Stadt Paderborn
Sälzerhalle
Upsprunger Str. 1
33154 Salzkotten
Tel.: 05251 3083333
https://www.kreis-paderborn.de/kreis_paderborn/impfen/impfen.php


Kreis Höxter
Stadthalle Brakel
Am Schützenanger 4
33034 Brakel
Tel.: 05271 9651111
https://corona.kreis-hoexter.de/gesundheitsschutz/impfzentrum-brakel/index.html

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen